Erste unterliegt Aufsteiger Ballweiler

Spielbericht 1. Mannschaft Schröder Liga Saar, Samstag 30. Juli 2022 DJK Ballweiler-Wecklingen – Spvgg Quierschied 4:3 (2:2)

Am Samstag startete unsere 1. Mannschaft in die neue Saison 2022/2023. Zum Auftakt ging es zum Aufsteiger nach Ballweiler, dem letztjährigen Meister der Verbandsliga Nordost. Bei unserer Mannschaft fehlten Neuzugang Vincent Boghossian, Julian Fernsner, Mirco Zavaglia sowie unser Außenbahn-Motor Luca Lambert. Und auch bei Lukas Mittermüller reichte es krankheitsbedingt zunächst nur für die Bank. Doch auch die Heimelf war personell nicht komplett aufgestellt, so fehlte der erfahrene Lukas Kohler der Elf von Spielertrainer Florian Bohr.

Für die neue Saison hat sich unsere Mannschaft so einiges vorgenommen, dementsprechend motiviert ging es in den Blieskasteler Ortsteil. Allerdings war es die Heimelf, die sofort die Initiative ergriff. Bereits nach 3 Minuten hatte Cyril Mario Hoffmann die Chance auf die Führung, nach einem Freistoß scheiterte er per Kopf an Benny Schmitt im Tor der Wambe. Ballweiler machte das Spiel, Quierschied aber das Tor. In der 12. Minute war Matthias Krauß Nutznießer eines Abwehrfehlers der DJK und erzielte das 1:0 für Quierschied. Ballweiler spielte aber weiter gefällig nach vorne und kam selbst zu weiteren Möglichkeiten. So Piero Ortoleva mit einem Kofball neben den Kasten oder Mirco Schwalbach per Freistoß, der am starken Schmitt scheiterte. Quierschied kam einfach nicht ins Spiel, trotzdem gelang das 2:0!

Erneut ein haarsträubender Fehler in der Ballweilerer Hintermannschaft, erneut konnte Krauß eiskalt zuschlagen. Zwei Tore Vorsprung, nun hofften die Quierschied-Anhänger auf mehr Sicherheit im Spiel der Spvgg. Zunächst konnte erneut Benny Schmitt mit einer Glanzparade den Anschlusstreffer nach Schuss von Mirco Schwalbach verhindern, doch in der 37. Minute war er dann machtlos. Ein unnötiger Ballverlust im Spielaufbau, Ballweiler schaltete um und unser Ex Spieler Lars Kaula traf zum 1:2 aus Sicht der Heimelf.

Zwei Tore Vorsprung, dann aber der Anschlusstreffer, unser Team wurde auf dem kleinen Kunstrasen nicht richtig Herr der Lage. Und so kassierte man nach einem überflüssigen Freistoß den Ausgleich. Dabei traf erneut Kaula nach einer kreativen und einstudierten Vorlage nach ruhendem Ball. Das 2:2 war für den Aufsteiger mehr als verdient, denn sie machten das Spiel und hatten neben den Chancen auch etliche Eckstöße. Mit dem 2:2 ging es in die Pause.

Erste unterliegt Aufsteiger Ballweiler

Auch nach dem Wiederanpfiff waren es die Gastgeber, die nach vorne spielten. Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff scheiterte Ballweilers Hamann am erneut stark regierenden Schmitt. In der 50. Minute hatte Ortoleva eine weitere Chance, nach Pass in die Spitze war es erneut Quierschieds Keeper der ein Gegentor verhinderte. Postwendend lief Krauß auf der anderen Seite alleine auf das Tor zu, diesmal konnte sich der DJK Torwart Cedric Kiefer auszeichnen. In der 53. Minute dann die erstmalige Führung für Ballweiler. Nach einer Ecke köpfte Ortoleva am kurzen Pfosten zum 3:2 ein. Ärgerlich, wie einfach der Gegner hier eingeladen wurde. In der 67. Minute konnte Krauß wiederum auf das Tor zusteuern, beim umdribbeln des Keepers kam „Meddy“ zu Fall. Schiedsrichter Tim Gillen entschied auf Strafstoß. Ballweiler protestierte, nach einer gefühlten Ewigkeit ging Gillen zum Assistenten, der korrigierte den Spielleiter und so entschieden die Unparteiischen den Elfer-Pfiff zurück zu holen, kein Strafstoß für die Wambe. Eine wirklich fragwürdige Situation.

Kurz danach gefährlicher Freistoß des zur Pause gekommenen Mittermüller, Samuel Ikas Köpfte aus 5 Metern frei stehend daneben. In der 71. Minute setzte sich Mittermüller über Außen durch, legte zurück zu Lars Brückner, doch der schoss aus 16 Metern über das Tor. Quierschied war jetzt am Drücker, doch genau in der Phase fiel das 2:4. Leider sah der beste Spieler unserer Mannschaft Benny Schmitt bei einem Schuss vom eingewechselten Pascal Gheram nicht gut aus, doch hier gibt es keine großartige Schuldzuweisung, denn ohne Benny hätte Ballweiler bereits mehr Tore in diesem Spiel erzielen können.

In der 90. Minute trat ein Heimakteur Matthias Krauß im Sechzehner auf die Füße, diesmal gab es zurecht Elfmeter, Krauß verwandelte sicher zum 3:4 (93.). Und es kam sogar noch ein langer Ball in den Strafraum, beinahe hätte es sogar noch zum Ausgleich gereicht, aber Krauß konnte die hohe Hereingabe nicht entscheidend auf das Tor köpfen. Somit blieb es am Ende beim 4:3 Heimsieg für den Aufsteiger Ballweiler.

Quierschied muss sich in den Allerwertesten beißen und fragen, wie man eine geschenkte 2:0 Führung so leichtfertig vergeben konnte. Im Defensivverhalten aber auch dem Spiel nach vorne muss man bereits am Mittwoch einiges wieder besser machen, zum Beispiel so, wie man es teilweise in der Vorbereitung an den Tag gelegt hat. Mit den Sportfreunden Köllerbach kommt ein starker Gegner in der englischen Woche (03.08, 19 Uhr) aber unser Team wird sich bestimmt ins Zeug legen um die ersten Punkte der Saison einzufahren!