Ganz wichtiger Sieg in Altenkessel

Spielbericht Landesliga Süd SC Altenkessel – Spvgg Quierschied II 1:4 (0:2)

Traumtor von Jonas Fernsner leitet den Sieg ein

Im Nachholspiel des 19. Spieltags der Landesliga Süd trat unsere zweite Mannschaft beim Tabellennachbarn aus Altenkessel an. Mit einem Sieg würde man die Gastgeber distanzieren, einen einstelligen Tabellenplatz erobern und einen richtig großen Schritt Richtung Klassenerhalt gehen. Kein leichtes Unterfangen, da man ersatzgeschwächt in Altenkessel antreten musste und auf dem großen Platz in der Vergangenheit selten gut aussah.

Von Minute eins an war es ein sehr intensiv geführtes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach sechs Minuten konnte der Heim-Keeper einen Freistoß von Sascha Scheid gerade noch über die Latte lenken. Nur zwei Minuten später landete ein verunglückter Abwehrversuch der Gastgeber knapp neben dem Tor. Der SCA hatte in der elften Minute seine erste Chance, die aber ebenfalls nicht genutzt werden konnte. Man merkte beiden Mannschaften an, dass es in diesem Spiel um wichtige Punkte im Abstiegskampf geht. Nach einer halben Stunde dann das erlösende 0:1. Ein Freistoß aus dem Halbfeld von Aldo Testa verlängerte Jonas Fernsner mit der Hacke ins lange Eck. Ein Sehenswerter Treffer, der eigentlich für die engere Wahl zum Tor des Monats gehört. Kurz vor der Halbzeit konnte Yannik Eiler per Kopf, wieder nach einem Freisto von Testa, zum 0:2 verwandeln.

Die Gastgeber kamen mit Wut im Bauch aus den Kabinen und hatten in der 49. Und 62. Minute auch gute Chancen auf den Ausgleich. Fabian Gessner im Tor der „Wambe“ hielt aber den Kasten sauber. Das 0:3 war vom Ablauf her eine Kopie der ersten beiden Treffer. Freistoß aus dem Halbfeld und die Tormaschine der letzten Wochen, Dominik Schaum, köpfte freistehend ein (64.).

In der 70. Minute konnten die Gastgeber auf 1:3 verkürzen. Den alten Abstand stellte Jonas Fernsner wieder her, als er alleine vor dem Tor leichtes Spiel hatte (82.). Als Altenkessel bemerkte, dass sie keine Chance mehr auf einen Punktgewinn hatten, versuchten sie ihren Frust an den Spielern der Zwädd abzulassen. Überharte Fouls und Unsportlichkeiten folgten auf die nächsten. Die Truppe von Trainer Markus Woll ließ sich aber nicht dadurch beirren und siegte am Ende mit 1:4.

Ein enorm wichtiger Sieg im Abstiegskampf, den die Mannschaft auf Platz neun katapultiert. Wer das im Herbst letzten Jahres gedacht hätte, hätte man wohl für verrückt erklärt. Aber die Mannschaft wächst von Spieltag zu Spieltag über sich hinaus. Das Ergebnis war am Ende verdient, wenn auch ein, zwei Tore zu hoch. Nun muss man in den kommenden Wochen nicht mehr von „siegen müssen“, sondern kann selbstbewusster von „siegen wollen“ sprechen. Am kommenden Ostermontag kommt es zu dem kleinen Highlight-Spiel der Saison gegen den 1. FC Saarbrücken 2. Vielleicht kann die Mannschaft dort wieder für eine Überraschung sorgen.


Ganz wichtiger Sieg in Altenkessel
Tor von Jonas zum 1:0. Ein herrlicher Treffer.