Ich glaub, es geht schon wieder los…

Endlich ist es soweit! Am kommenden Sonntag starten unsere drei aktiven Mannschaften in die Restsaison 2011/2012. Die 1. und 2. Mannschaft treten auf dem Kunstrasenplatz in Rastpfuhl bei der DJK Rastspfuhl/Rußhütte an. Dabei finden die Spiele letztmalig für diese Saison um 12:45 Uhr (Zweite) und 14:30 Uhr (Erste) statt. Die 3. Mannschaft spielt bei der Zweiten des TuS Herrensohr. Auch hier ist um 12:45 Uhr Anpfiff.

Für die DJK 08 Rastpfuhl-Rußhütte läuft es in dieser Saison nicht rund. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Bolz steckt von Beginn an stets im Tabellenkeller der Bezirksliga Saarbrücken. Während die DJK den Klassenerhalt in der letzten Saison noch frühzeitig sichern konnte, sieht es diese Runde schlechter aus. Gerade einmal 7 Zähler hat sie gesammelt und mit nur 18 erzielten Toren stellt sie die schwächste Offensive der Liga. Nur die DJK Ensheim steht aufgrund des schlechteren Torverhältnis hinter der Bolz-Elf auf Rang 18. Außerdem musste Rastpfuhl-Rußhütte in der Winterpause zwei schmerzhafte Abgänge hinnehmen. Mittelfeldspieler Lukas Becker zog es zum Ligakonkurrenten SV Ritterstraße, Angreifer Maik Kasike wechselte in die Saarlandliga zum FC Palatia Limbach. Zurückgekehrt ist dafür Stürmer Sascha Hauch von den Sportfreunden 05 Saarbrücken. Er sorgte vor zwei Jahren als Torschützenkönig in der Kreisliga A für den souveränen Aufstieg in die Bezirksliga. Hauchs Mitspieler damals war übrigens unser Spvgg.-Torwart Kai Berrang. Heute sind nur noch wenige Spieler der damaligen Aufstiegself im Team der DJK. Wohl auch deshalb zählt in diesem Jahr kein anderes Ziel als der Klassenerhalt für die DJK 08 Rastpfuhl-Rußhütte.

Bei unserer 1. Mannschaft kann man nach einer tollen, aber mittlerweile abgehakten Hallenrunde von einer guten Vorbereitung sprechen. Während viele Mannschaften mit gefrorenen und zugeschneiten Sportplätzen zu kämpfen hatten, bemühte sich unser Trainerteam um Markus Woll und Marco Molter stets um gute Alternativen. So wurden für Kraft und Ausdauer mal eine Sporthalle, mal ein Schwimmbad oder auch mal ein Fitnessstudio aufgesucht, sodass die Spieler sich in diesen Bereichen gut vorbereiten konnten. Nachdem in den letzten Wochen auch die äußerlichen Bedingungen besser wurden, lag das Hauptaugenmerk im spielerischen bzw. taktischen Bereich. Leider wurden die beiden letzten Testspiele auf dem eigenen Platz verloren. Mit Sicherheit hat die Mannschaft aber aus den Spielen gegen Uchtelfangen (1:2) und Hüttigweiler (0:2) die richtigen Lehren gezogen und weiß nun, dass sie sich zum Saisonstart steigern muss. Unter der Trainingswoche fehlte der ein oder andere Akteur krankheitsbedingt, darunter auch Spielertrainer Markus Woll. Somit wird man erst nach dem Abschlusstraining am Freitagabend sehen, mit welchen Spielern im Aufgebot die Reise nach Rastpfuhl angetreten wird. Die Favoritenrolle liegt ganz deutlich bei unserer Quierschieder-Mannschaft, jedoch sollte man den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen, um die Tabellenführung zu verteidigen. Im Hinspiel gewann die Spvgg. klar mit 6:0, tat sich aber bei heißen sommerlichen Temperaturen über eine Stunde lang ziemlich schwer, ehe in der letzten halben Stunde der Torreigen eröffnet wurde.

Unsere 2. Mannschaft konnte leider noch kein Testspiel bestreiten. Sie muss ohne Standortbestimmung bestmöglich in die Restrunde starten. Die Zweite überwinterte auf einem guten 5. Tabellenplatz. Um diesen zu festigen, wäre ein Sieg beim Tabellenzehnten DJK 08 Rastpfuhl II vorteilhaft. Dabei hat die „Zwett“ etwas gut zu machen. Die DJK brachte der Spvgg. II am 5. Spieltag mit einem 4:0-Sieg in Quierschied die erste Saisonniederlage bei. Die Revanche ist also angesagt!

Mehr Informationen zum Gegner unter: www.djk08rastpfuhl.de.

Dritte bereits um 12:45 Uhr in „Kaltnaggisch“

Auch für die 3. Mannschaft war es in der Vorbereitung schwer, ihre Form zu überprüfen. Zwar war die Trainingsgestaltung und -beteilligung – wie bei unserer Ersten – absolut zufriedenstellend, dennoch konnte nur ein einziges Testspiel bestritten werden. Dies war am letzten Samstag der Fall, als Röchling Völklingen II zu Gast am Franzenhaus war. Die Partie endete mit einem 6:4-Sieg für Quierschied, aber offenbarte, dass sich die Defensivarbeit noch verbessern muss. In die Winterpause ging es für unsere 3. Mannschaft auf dem 10. Tabellenplatz. Einen Platz im vorderen Drittel will die Truppe von Trainer Marco Molter anstreben und dies ist in Anbetracht der Tabellensituation in der Kreisliga A Obere Saar im Bereich des Möglichen. Dabei müssen die guten Leistungen der Vorrunde jedoch bestätigt und dann auch in Punkte umgemünzt werden.

Der Gegner TuS Herrensohr II steht mit mageren 4 Punkten am Tabellenende der Liga. Allerdings wird auch die „Kaltnaggischer“ Mannschaft sich nicht kampflos ergeben und versuchen, unserer Dritten ein Bein zu stellen. Mit einer konzentrierten Leistung und der richtigen Einstellung ist ein Sieg der Wambe allerdings quasi schon Pflicht. Das Hinspiel konnte unserer Mannschaft mit 7:0 für sich entscheiden.

Mehr Informationen zum Gegner unter: www.tus-herrensohr.de.

Alle drei aktiven Mannschaften hoffen auf eine ähnlich tolle Unterstützung wie bereits im ersten Halbjahr und dass auch in der Restsaison die ein oder andere Auswärtsfahrt in ein Heimspiel umgewandelt wird!

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.